Zum Inhalt springen


Roger's - Multi Media Blog


31. Januar 2016

Zero One

.01 mm ist die Wandstärke des Produkts, dass Okamoto Industries Inc. Tokio vertreibt. Kota Morie von Transistor Studio Co., führte die Regie bei diesem Werbespot:

Zero One Dinosaur Edition

Das lässt das Aussterben der Dinosaurier in einem ganz anderen Licht erscheinen. Hier gibt’s den Spot “Okamoto Zero One – Dinosaur Edition” in der Originalversion.

Okamoto Industries hat eine Webseite für dieses Projekt erstellen lassen: lovers-labo.jp. Das nächste Projekt ist schon in der Pipeline: Zero One Belt. Für das lesen der Webseite sind allerdings etwas Japanisch-Kenntnisse nötig 😉

Transistor Studio Co., nicht zu verwechseln mit Transistor Studios, wurden 01.05.1997 in Tokio gegründet und produziert Animes, Musik Videos, Teasers, Werbung, Animationen und vieles mehr. Hier ihr Showreel 2015:

Transistor Studio Showreel 2015

 

 

17. Mai 2014

Blender – Video Editing

Bei diesem Titel denkt man im ersten Moment – Blender? – ist doch eine 3D-Grafiksoftware. Ja, aber Blender enthält ein einfaches und funktionales Videoschnittprogramm, welches den ressourcensparenden Umgang mit großen Dateien erlaubt. Ist Blender nicht schwer zu handhaben? Nicht wenn man sich erst die ultrakurzen Videotutorials von c’t anschaut.

Blender VSE

Aber ein wirklich gutes Videotutorial hat Paul Caggegi aus Sydney produziert. Er geht nicht nur auf die Handhabung des Video Sequence Editor (VSE) ein, sondern erklärt auch wie man ein Videoschnitt Projekt angeht. Und das in 20 Minuten – ausgezeichnet!

BlenderScreenShot

Gut, er muss es wissen, schliesslich ist er seit Jahren als freier motion-graphics-artist und video-editor & 3D-effects-creator für Film und Fernsehen tätig. Sein Showreel von 2013 zeigt, was er so alles macht. Hier noch eine Fortsetzung…

Blender_NLE

Wer lieber etwas zum Lesen haben möchte, kann sich dieses Tutorial anschauen:

Blender3D_vse

Übrigens: ab der Version 2.70 wir auch an der Vereinfachung der Bedienungsoberfläche gearbeitet. Aber Gut-Ding will Weile haben.

5. Dezember 2013

Clips aus SW12/HS13

Das Open-Source-3D-Paket Blender 2.69 ist, ähnlich wie bei Linux-Distributionen, eine Version, die über einen längeren Zeitraum stabil bleiben soll und nur Bugfixes gepflegt werden sollen. Aber damit ist einiges möglich…

…zum Beispiel können zwei Himmels-Simulationen gewählt werden, um Sonnenaufgangsszenen und Sonnenuntergangsstimmungen rendern.

Apropos Licht, The Architecture Academy (momentan wegen Umbau geschlossen) hat einen Trailer ins Netz gestellt, der die Möglichkeiten der Render-Engine Cycles voll ausgereizt…

Mit gefällt in diesem Teaser speziell auch die Kamera Perspektive.

Schauen Sie sich auch die Clips aus einem der letzten Module an…

26. Oktober 2013

Clips aus SW06/HS13

Mit Hauptsitz in Kansas City ist MK12 ein Design-und Filmemacher Kollektiv mit Anerkennung im kommerziellen und künstlerischen Umfeld. Ihre Arbeit ist eine ständige Gratwanderung zwischen narrativer Erzählstruktur und experimentellem Storytelling. MK12 hat auch dieses Jahr ein Summer Showreel produziert.

MK12 war an Filmen wie Quantum of Solace, The Kite Runner, und Stranger than Fiction

und Musikvideos für Hot Hot Heat beteiligt.

Am besten gefiel mir bisher das Showreel vom Frühling 2009. Allerdings gibt es viele gute Produktionen von MK12, über einiges wurde in diesem Blog schon geschrieben.

 

4. Dezember 2012

Noch mehr Clips aus der SW12/HS12

Wenn ich hier Blender erwähne meine ich nicht etwa eine Gemeinde in Niedersachsen, sondern das freie 3D-Modellierungs- und Animationsprogramm. Natürlich gibt es auch dieses Jahr wieder ein Showreel der Blender Software. Es entstand übrigens auch an der Siggraph 2012.

Aller Anfang ist schwer… Und das gilt auch für Monster wie Sulley und Mike. Denn als sich die beiden an der Monster Universität kennenlernen, können sie sich auf den Tod nicht ausstehen. Mitte 2013 sehen wir was uns Pixar präsentieren wird.

Bald wir es nicht mehr so aussehen, unser EnterpriseLab. Deshalb hier noch ein kleiner, letzter Trailer.

10. Dezember 2011

Clips aus der SW12/HS11

Video Terrain – Don Havey. Aus einem 2D-Video entsteht eine hügelige Landschaft. Besonders wirkungsvoll sind Videos, die eine gleichmässige Bewegung darstellen. Weitere Infos und den Processing Source Code erhält man hier.

Eine etwas andere Landschaft kann mit Blender generiert werden, nämlich eine Städtelandschaft. Das Tool Suicidator City Generator (SCG) ist ein bekanntes Addon, das bis zur Version 0.4 mit Pearl und neu mit Java arbeitet.

scg

Apropos Blender, der aktuelle Showreel sieht echt stark aus.

Blender_Neu

Mit Blender ist so einiges möglich…

30. Oktober 2011

Clips aus der SW06/HS11

2011 jährte sich das FITC Design and Technology Festival in Toronto zum 10. Mal, was den Veranstaltern einen festlichen Kurzfilm wert war. Produziert von MK12, einer genialen Werbeagentur aus Kansas City, präsentiert FOR ENJOY! einen klassischen Werbefilm für Kinosnacks, der sich nach einem tragischen Missgeschick in eine apokalyptische Horrorvision verwandelt.

folllow_the_sun

Hier der MK12 Summer Showreel 2011

mk12_2011_reel

Schauen Sie sich dazu auch die Clips aus einem der letzten Module an…

…und hier noch das Musikvideo von Röyksopp – Remind Me. Dieses Video mit den Infografiken erhielt den MTV Award für das beste Video des Jahres 2002.

24. Oktober 2009

Clips aus der SW06/HS09

Den Begriff des grafischen Journalismus pflegen MK12 seit der Studie “Brazil: Macho Box”, einer Herleitung des südamerikanischen Macho-Verhaltens, ausgepresst aus Telefoninterviews.

mk12_macho-box

MK12 ist in Kansas City, Missouri, beheimatet und besteht aus einem Künstlerkollektiv, das 2000 von Abgängern einer Kunsthochschule gegründet wurde. Inzwischen sind sie auch im Filmgeschäft tätig. Das Intro des neusten Bondfilm „Quantum of Solace“ stammt von ihnen. Hier das MK12 „Showreel“ vom Frühling 2009, die Interpretation eines Country Songs.

mk12

Cascade on Wheels ist ein Visualisierungs-Projekt, das die Menge der Autos in den Grossstädten darstellen will. Das Video zeigt das Verkehrsaufkommen in einem Teil der Madrider Innenstadt, im Jahr 2006. Das Projekt wurde mit Prossecing realisiert.

trafficmixer

Ein weiteres Visualisiernugsprojekt ist Matchboxes. Es stellt die Soft Cinema Datenbank von Lev Manovich dar. Auch dieses Projekt wurde mit Prossecing realisiert.

Matchboxes

Soft Cinema funktioniert wie ein Bildgenerator, der in eine Datenbank abgelegtes Videomaterial algorithmisch ediert, Videosequenzen, die vor allem zwischen 1999 und 2002 mit der Handycam von Manovich selbst gedreht worden sind, an Orten wie Berlin, Moskau, Sao Paulo und Tokio.

3. Oktober 2009

Clips aus der SW03/HS09

Alex Gopher – The Child. Das Video wurde übrigens in 2004 Düsseldorf ausgestellt: Als eines der 100 einflussreichsten Videos der Geschichte. Der Vidoe wurde von von dem französischen Künstlerkollektiv H5 hergestellt.

AlexGopher_TheChild

Infinitum gewann 2006 den Suzanne Award für „Best Animation, original idea, or story“. Die Animation wurde mit Blender erstellt. Das Blender File findet man hier.

rocketman_infinitum

Wer kennt ihn nicht, den kleinen Roboter, der die Erde sauber hält. 2008 gewann dieser Animationsfilm der Pixar Studios den Oskar für  den „Best Animated Feature Film of the Year“.

Wall-E