Zum Inhalt springen


Roger's - Multi Media Blog


8. April 2016

Alan Jackson

Alan Jackson ist einer der erfolgreichsten US-amerikanischen Country-Sänger und -Songwriter. Bei uns (DACH) bekannt aus der TV-Serie „Home Improvement“ und für den Titelsong „A Million Ways to Die“.

A Million Ways to Die

Der Clip ist ein wunderbares Beispiel für Kinetic Typography. Achtung: Nichts für zart beseitete Mitmenschen. Dass Alan Jackson auch sehr schöne Videos produzieren kann, die seine Songs voll zum Ausdruck bringen, zeigt „You Can Always Come Home“.

You Can Always Come Home

In diesem Clip wird sehr spielerisch mit Bild und Typographie umgegangen.

Übrigens hat Sammy Maine im creativebloq,com ein paar schöne Beispiele für Kinetic Typography zusammen getragen.

 

30. März 2016

Berlin 1920

Pepa Cometa hat wieder ein neues Machinima in Second Life produziert und ein Video ins Netz gestellt. Dieses Mal das Musikvideo „Ich hab noch einen Koffer in Berlin“. Das Lied von Ralph Maria Siegel wird gesungen von der unvergesslichen Marlene Dietrich.

Berlin 1920

Als ich das Video zum ersten Mal sah, hätte ich schwören können ich höre Hildegard Knef. Wie schon in „Our Land“ lenkt Pepa Cometa hier wieder mit Tiefenunschärfe den Blick des Zuschauers.

Eldorado

Das Video zeigt ein Sittengemälde aus dem Berlin der 20er Jahre, inklusive der politschen Wirren – wunderbar getroffen!

Hindenburg

Den Drehort kann man natürlich in SL besuchen: „1920s Berlin Project“.

5. Oktober 2015

Our Land

„Our Land“ feierte am 3. Okt. Filmpremiere. Der viereinhalb minütige Film ist eine Gemeinschaftsproduktion von Erythro Asimov und Pepa Cometa.

Our_Land

Das Video interpretiert den Song „This Land Is Your Land“ von Sharon Jones und den Dap-Kings. Das spezielle an diesem Clip, er wurde vollständig in Second Life gedreht und enthält Effekte wie man sie selten in einem SL Machinima gesehen hat. Vor allem die Tiefenunschärfe und die Spiegelungen finde ich sehr gelungen.

our land snapshot

Den Drehort kann man natürlich in SL besuchen: „Crestwick“

Übrigens auch dieses Jahr findet im November die Machinima Expo wieder statt, allerdings nur noch in einer Mini-Ausgabe.

26. April 2013

Clips aus SW10/FS13

Dieser Trailer zeigt eine Projektpräsentation von Bauten mit besonderen Fassaden. Es ist war mein erstes grösseres Videoschnitt Projekt. Man erkannt den Einfluss vom Musikvideo Eple von Röyksopp.

Für die Präsentation wurden verschiedene Fassadenfotos und CAD Pläne im Photoshop aufgearbeitet und in Final Cut Pro zu einem Video zusammen gefügt. Dabei wurde besondere Aufmerksamkeit den Bildübergängen geschenkt. So bieten sich Fassadenfenster und Türen als gute Möglichkeit zu Bild- und Szenenübergängen an. Auch die musikalische Untermalung wurde so gewählt, dass für jedes Projekt ein anderer Musikstil eingesetzt wurde. Zudem soll die Musik die Videoanimation im Ablauf unterstützen.

Schauen Sie sich auch die Clips aus einem der früheren Module an…

14. März 2013

Clips aus SW04/FS13

Wer kennt ihn nicht, den Klassiker „Die Schatzinsel“ von Robert Louis Stevensons, wo der Rädelsführer „Long John Silver“ am Ende entkam. Nun erfahren wir was mit ihm geschehen ist. In loser Folge gibt es seine Geschichte als Comic und natürlich auch passende 30 Sekunden Trailers.

Den Clip „Disco Rout – Legowelt“ kennen wir bereits.

Ein Blick auf die Website der brasilianischen Produktionsfirma Lobo lohnt sich allemal. Sie ist seit 1994 im Geschäft und hat unzählige Videos und Animationen erstellt. Im Archiv, das bis ins Jahr 2000 zurück reicht, findet man einiges Sehenswerte.

 

15. Oktober 2011

Clips aus der SW04/HS11

Disco Rout – Legowelt. Danny Wolfers ist ein niederländischer Musiker, der überwiegend unter dem Pseudonym Legowelt bekannt geworden ist.

disco_rout

Schauen Sie sich auch die Clips aus dem letzten Modul an…

Interessieren Sie sich für Marvel Verfilmungen?

marvel

Dann schauen Sie hier, was als nächstes kommt…

8. Oktober 2011

Clips aus der SW03/HS11

Chris Milk und seine Partner starteten 2010 das “The Johnny Cash Project“. Hier hat jeder die Möglichkeit seine eigene Vorstellung von Johnny Cash, The Man in Black, auszuleben, indem er ein Frame zum Video von “Ain’t No Grave” selbst gestalten kann.  Die Webseite stellt hierzu die nötigen Werkzeuge zur Verfügung: sowohl Pinselform und -grösse als auch Zeichenfarbe (Graustufen) können frei ausgewählt werden.  Danach kann der Zeichner sein Werk hochladen. Jedem Eintrag werden dabei Daten wie Name des Künstlers, Stilrichtung, Zeichendauer und Anzahl der Pinselstriche zugeordnet.  Die Community kann danach das Kunstwerk bewerten.

jc_project

Schauen Sie sich auch die Clips aus einem der letzten Module an…

6. Dezember 2010

Clips aus der SW12/HS10

Video Terrain – Don Havey. Dieses Processing Programm basiert auf den Helligkeitswerten des abgespielten Videos. Helle Bereiche im Video werden erhöht, dunkle Bereiche werden abgesenkt dargestellt. Dieser Algorithmus kreiert ganz neue Ansichten eines Video. Den Processing Source Code erhält man hier.

video_terrain

Übrigens, Don Havey wurde von Robert Hodgin’s Audio Driven Landscape inspiriert sein Video Terrain zu entwickeln. Dieses Processing Programm setzt Audio Daten in Landschaften um.

audioLandscape_01

Eine andere Arbeit mit Video und Processing ist „White Glove Tracking“ von Evan Roth und Ben Engebreth. Sie haben Internet User gebeten, den weissen Handschuh von Michael Jackson in seiner Performance „Billy Jean“ zu isolieren. 72 Stunden später waren 125000 Handschuhe ausgemacht worden. Damit konnte nun die Arbeit in Processing beginnen…

wgt_yellow_box_example

9. November 2010

Clips aus SW08/HS10

„Tiere essen“ von Jonathan Safran Foer beschreibt zwar eine nicht appetitliche Gegebenheit, der Buchtrailer ist jedoch sehr gut gemacht.

tiere_essen

Näheres zum Buch finden Sie hier.

Der Clip erinnert an das Musikvideo von Röyksopp – Remind Me. Dieses Video mit den Infografiken erhielt den MTV Award für das beste Video des Jahres 2002.

remindme

Der Buchtrailer von „Achtung Baby“ ist unterhaltsam, kurz und verrät nicht das Ende! Michael Mittermeier vereint hier professionel Bühnenauftritt und Video. Gut gemacht.

mittermeier-buch

Als kleiner Bonus, gibt es auf der Mittermeier Web Seite noch eine Galerie vom Making of.

Schauen Sie sich auch die Clips aus dem letzten Modul an…

30. Oktober 2009

Clips aus der SW07/HS09

405: The Movie. Es ist wohl einer der bekanntesten Kurzfilme im Netz und eine brillant gemachte Bildmanipulation. Die Story zeigt, was passieren kann, wenn man am falschen Platz zur falschen Zeit ist.

405themovie

Die Dove Aktion für mehr Selbstwertgefühl wurde gegründet, um Kindern und Jugendlichen zu helfen, ein realistisches Bild von Schönheit zu gewinnen und mit einem gesunden Selbstbewusstsein im Umgang mit dem eigenen Äusseren aufzuwachsen. Ziel ist es, 5 Millionen Kinder und Jugendliche bis Ende 2010 zu erreichen. „Evolution“ ist ein Video zum Thema “Künstliche Schönheit”.

doveCFRB

Musikvideo von Röyksopp – Remind Me. Dieses Video mit den Infografiken erhielt den MTV Award für das beste Video des Jahres 2002. Röyksopp, das sind Torbjörn Brundtland und Svein Berge. Beide stammen aus Tromsö, der nördlichsten Stadt der Welt und der Pforte zum Eismeer.

remindme