Zum Inhalt springen


Roger's Multi Media Blog -


8. September 2015

Cosmos Laundromat

Die Blender Foundation hat nach Tears of Steel, Sintel, Big Buck Bunny und Elephant’s Dream einen neuen 3D Animationsfilm veröffentlicht: Cosmos Laundromat. Die Hauptfigur ist das suizidale schwarze Schaf Franck.

Franck

Der etwa zehn Minuten dauernde Kurzfilm ist sehr aufwendig und künstlerisch schön gestaltet. Selbstverständlich mit Blender. Es ist erstaunlich was mittlerweile alles möglich ist mit diesem Tool.

Franck und Victor

Cosmos Laundromat ist als Serie angelegt. Der jetzt veröffentlichte Kurzfilm mit dem Untertitel „First Cycle“ ist lediglich der Pilotfilm zu Francks aussergewöhnlichen Abenteuern.

Übrigens mit der kostenpflichtigen Blender Cloud erhält man Zugriff auf alle Ressourcen des Filmes sowie exklusives Trainings-Material.

 

18. Mai 2015

Siggraph 2015

Es gibt wieder coole Dinge zu sehen an der Siggraph 2015

SIGGRAPH 2015

Auch letztes Jahr in Kanada war sie ein Knaller.

10. April 2015

MK12 Summer ’14 Reel

MK12, Tactical Design & Research Bureau, aus Kansas City versteht es, sowohl gut gestaltete Commercials als auch experimentelle Kurzfilme zu produzieren. Der letzte Show Reel vom Sommer 2014 zeigt die Breite der Arbeiten.

MK12Summer14Reel

Die Animationen von MK12 haben ihren eigenen Charme und sind massgebend im Bereich Title-Design. Den Vorspann der Amazon-Serie „Hand of God“ haben MK12 designed. In der Serie geht es um einen Richter, ein vom exzessiven Leben gezeichneter Mann, der gerne das Gesetz beugt.

HandOfGod_01

Einen Blick gestattet uns MK12 auch auf ihre Arbeit an Partikel Fieber, einer Dokumentation über das Higgs-Boson und dem Large Hadron Collider am CERN.

MK12_Particle Fever

Es gibt viele gute Produktionen von MK12, über einiges wurde in diesem Blog schon geschrieben.

 

10. Oktober 2014

Rückbilck Siggraph 2014

Die diesjährige Messe fand nicht etwa (wie 2013) in Kalifornien, sondern in Kanada statt. Vom 10. bis 14. August trafen sich 14’000 Forscher, Computerspiele-Experten, Entwickler, Filmtechniker, Künstler und Studenten aus 75 Ländern in Vancouver, um die neuesten Trends zu begutachten.

siggraph_2014_dailies

Teil der dreitägigen Konferenz war auch das Computer Animation Festival, gesponsert von den Walt Disney Animation Studios.

sigggraph_2014_1

Übrigens, auch ein Projekt der Zürcher Hochschule der Künste, Birdly, war an der Siggraph zu sehen.

birdly

20. September 2014

Blend4web

Im März 2014 wurde eine neue Open Source Software veröffentlicht, die auf dem 3D Programm Blender aufsetzt. Es ist eine Entwicklungsumgebung für grafische Visualisierungen, Animationen und Games in Browsern. Dabei wird kein Plug-In benötigt, nur WebGL und HTML5 muss der Browser unterstützen. Es werden keine Programmierkenntnisse verlangt, nur den Blender Node Editor sollte man kennen. Hier gibt’s ein kleines Tutorial. Es gibt schon eine Reihe von Demo-Anwendungen, eine nennt sich „The Farm“:

The Farm  - Blend4web

Der Ladevorgang von „The Farm“ dauert ziemlich lange.

Ladevorgang Blend4web

Wenn alles geladen wurde, kann die 3D Umgebung bis in den letzten Winkel erkundet werden  und dies ohne Ruckeln oder Nachladen. Die virtuelle Welt sieht Klasse aus, obwohl sie in einem Browser läuft. Dagegen sehen Plattformen wie das ehemalige Cloud Party, oder auch einige Unity3D-Titel, ziemlich blass aus.

Achtung, nicht zu nahe an den Spannungsumrichter kommen. Es gibt einen elektrischen Schlag und die Musik setzt aus 🙂

Danger! High Voltage

Blend4web kann als Addon für den Blender oder als eigenständige Entwicklungsumgebung herunter geladen werden. Viel Spass beim Ausprobieren.

 

4. September 2014

Ars Electronica 2014

Die Ars Electronica startet heute in Linz. Seit 1979 findet dieses international bedeutendste Festival der digitalen Kunst statt. Dieses Jahr wird unter dem Motto „C … what it takes to change“ die Frage gestellt, welche Voraussetzungen und Rahmenbedingungen es braucht, damit sich gesellschaftliche Innovation und Erneuerung entfalten und wirksam werden können.

Während 1979 die elektronisch erzeugte Musik noch viel Raum einnahm, ist die Computer Animation im Laufe der Zeit ebenfalls ein immer grösseres Thema geworden. Das Animation Festival war dann auch die Folge dieser Entwicklung, zum Glück…

ARS_2014_animation

Insgesamt 140 Filme zum Prix Ars Electronica 2014 wurden eingereicht. Auf insgesamt zehn Programmschienen sieht man einen aktuellen Querschnitt durch die Werke von Filmschaffenden aus den unterschiedlichsten Bereichen – aus Kunst, Wissenschaft und Forschung ebenso wie aus dem industriellen Bereich.

The Birds

The Birds, von Zeitguised, aus dem Bereich Comedy ist ein Beispiel, das ich recht witzig finde. Vor allem der Sound gefällt mir.

 

22. Mai 2014

Siggraph 2014

Es gibt wieder coole Dinge zu sehen an der Siggraph 2014 und viel zu lernen…

SIGGRAPH 2014

Sie war ja auch letztes Jahr ein Knaller, wie jedes Jahr.

28. Februar 2014

Bilder zum Leben erwecken

Fotos, die mit einer Bewegungsparallaxe animiert werden, sind immer öfters in Filmen und Dokumentationen zu sehen. Gerade bei historischen Dokumentationen sind sie ein ästhetisches Mittel, um Bewegung ins Bild zu bringen und dadurch den Film lebendiger wirken zu lassen.

Die entsprechenden Bilder voraus gesetzt, kann sich das Resultat sehen lassen. Dieses Video zeigt einen Ausschnitt aus der Dokumentation Motalko, einer der ersten ungarischen Tankstelle.

Diese Art von „Bilder zum Leben erwecken“ ist recht aufwendig. Allerdings gibt es im Netz dazu einige gute Anleitungen, z.B. hier oder hier oder ein Video Tutorial mit Blender.

 

21. Dezember 2013

Clips aus SW14/HS13

So, das war’s.

Das Modul „Multi Media Technik“ gibt es in der Form nicht mehr. Aber einen hab ich noch…

Pedro Conti und Alan Camilo haben diesen Kurzfilm gemeinsam produziert. Beide arbeiten in der CGI Branche. Alan Camilo hat in einigen grossen Hollywood Produktionen mitgearbeitet.

Übrigens das Ende des Modul „Multi Media Technik“ muss nicht heissen, das hier nicht weiter gepostet wird, vielleicht etwas seltener…

 

14. Dezember 2013

Clips aus SW13/HS13

Das Künstlerkollektiv H5 hat einen kleinen Clip für Canal + erstellt. Diese haben eine Dokumentation gedreht: „Visite privée : Roy Lichtenstein“. Das Video spielt mit der Kunst Art von Roy Lichtenstein in Kombination einer Prezi Präsentation. Das ist sehr gelungen.

Im Centre Pompidou in Paris …

…und in der Tate Gallery of Modern Art in London war dieses Jahr die grösste Ausstellung des Pop-Art-Meisters seit seinem Tod zu sehen.

Schauen Sie sich auch diesen Beitrag an…