Zum Inhalt springen


Roger's - Multi Media Blog


28. Februar 2014

Bilder zum Leben erwecken

Fotos, die mit einer Bewegungsparallaxe animiert werden, sind immer öfters in Filmen und Dokumentationen zu sehen. Gerade bei historischen Dokumentationen sind sie ein ästhetisches Mittel, um Bewegung ins Bild zu bringen und dadurch den Film lebendiger wirken zu lassen.

Die entsprechenden Bilder voraus gesetzt, kann sich das Resultat sehen lassen. Dieses Video zeigt einen Ausschnitt aus der Dokumentation Motalko, einer der ersten ungarischen Tankstelle.

Diese Art von „Bilder zum Leben erwecken“ ist recht aufwendig. Allerdings gibt es im Netz dazu einige gute Anleitungen, z.B. hier oder hier oder ein Video Tutorial mit Blender.

 

21. Dezember 2013

Clips aus SW14/HS13

So, das war’s.

Das Modul „Multi Media Technik“ gibt es in der Form nicht mehr. Aber einen hab ich noch…

Pedro Conti und Alan Camilo haben diesen Kurzfilm gemeinsam produziert. Beide arbeiten in der CGI Branche. Alan Camilo hat in einigen grossen Hollywood Produktionen mitgearbeitet.

Übrigens das Ende des Modul „Multi Media Technik“ muss nicht heissen, das hier nicht weiter gepostet wird, vielleicht etwas seltener…

 

14. Dezember 2013

Clips aus SW13/HS13

Das Künstlerkollektiv H5 hat einen kleinen Clip für Canal + erstellt. Diese haben eine Dokumentation gedreht: „Visite privée : Roy Lichtenstein“. Das Video spielt mit der Kunst Art von Roy Lichtenstein in Kombination einer Prezi Präsentation. Das ist sehr gelungen.

Im Centre Pompidou in Paris …

…und in der Tate Gallery of Modern Art in London war dieses Jahr die grösste Ausstellung des Pop-Art-Meisters seit seinem Tod zu sehen.

Schauen Sie sich auch diesen Beitrag an…

5. Dezember 2013

Clips aus SW12/HS13

Das Open-Source-3D-Paket Blender 2.69 ist, ähnlich wie bei Linux-Distributionen, eine Version, die über einen längeren Zeitraum stabil bleiben soll und nur Bugfixes gepflegt werden sollen. Aber damit ist einiges möglich…

…zum Beispiel können zwei Himmels-Simulationen gewählt werden, um Sonnenaufgangsszenen und Sonnenuntergangsstimmungen rendern.

Apropos Licht, The Architecture Academy (momentan wegen Umbau geschlossen) hat einen Trailer ins Netz gestellt, der die Möglichkeiten der Render-Engine Cycles voll ausgereizt…

Mit gefällt in diesem Teaser speziell auch die Kamera Perspektive.

Schauen Sie sich auch die Clips aus einem der letzten Module an…

30. November 2013

Clips aus SW11/HS13

Kennen sie den?

Victor Navone wollte mit diesem Videoclip die Lippen-Synchronisierung ausprobieren. Der Clip entstand 1999 und da man damals Youtube noch nicht kannte, hat Victor Navone sein Video per E-Mail an Freunde geschickt. Durch die virale Verbreitung durch E-Mail, landete das Video beim Chef dieser Firma, die bekannt für ihre Animationsfilme ist…

Seit 1999 arbeitet nun Victor Navone für Pixar und hat an vielen bekannten Spiel- und Kurzfilmen mitgewirkt. Inzwischen ist er Animations Director.

Ein weiterer Cilp, der in CGI Kreisen Aufmerksamkeit auf sich  zog, ist der von Max Edwin Wahyudi

Der Clip zeichnet sich durch sehr realistische Darstellung von Gesichtern aus. Er entstand 2008 als Studienarbeit an der Vancouver Film School. Schon 2006 erregte Max Wahyudi Aufmerksamkeit, als er die koreanische Schauspielerin Song Hye Kyo in 3D Max rendert.

Schauen Sie sich auch die Clips aus einem der letzten Module an…

 

26. November 2013

Clips aus SW10/HS13 – Nachschlag

Ein kleiner Nachschlag zur Kinetic Typography. Seit zwei Wochen läuft „Bully macht Buddy“ eine TV Sitcom mit Michael „Bully“ Herbig. Die Zwischensequenzen sind gut gemacht…

…über den Rest lässt sich streiten. Ich bin eher der Meinung wie Web.de. Aber macht Euch selbst ein Bild, hier könnt Ihr Zusatzinfos und ganze Folgen anschauen:

Viel Spass.

23. November 2013

Clips aus SW10/HS13

Rechtzeitig für’s Weihnachtgeschäft stellt uns Sony seine neue PlayStation 4 vor. Das Ding scheint eine Menge darstellen zu können und macht einen schicken und schlanken Eindruck.

Der PS4-Controller ist etwas grösser als das Vorgängermodell, liegt sehr gut in der Hand und erlaubt überaus präzise Steuerungsmanöver. Das macht den Tag perfekt.

Beim TV Spot kam natürlich gelegen, dass Sony halb Hollywood besitzt. Aber der Trailer ist gelungen.

Erinnern Sie sich noch? CGI begann vor ca. 30 Jahren Form anzunehmen. 1972 haben Ed Catmull und Fred Parke an der University of Utah mit Computer Grafik experimentiert und einen ersten 3D gerenderten Film erstellt.

Das hat Richard T. Heffron so gut gefallen, dass er die 3D Sequenzen in seinem Film „Futureworld“ einbaute.

Heute lassen uns diese Bilder schmunzeln. Es hat sich einiges geändert. Dies sah man auch an der diesjährigen SIGGRAPH, hier der Dailies Preview Trailer:

Schauen Sie sich auch die Clips aus dem letzten Modul an…

 

16. November 2013

Clips aus SW09/HS13

Beispiele zu Kinetic Typography gibt es hier schon einige zu sehen. Nicht nur Buchtrailer, wie „Dinge geregelt kriegen“ sind da schöne Beispiele. Neulich habe dieses Video entdeckt…

…das informativ und auch noch gut gemacht ist. Apropo „informativ“, ist dieses Video über Typografie (kinetisch dargestellt) sehenswert.

Craig Antweiler erklärt uns hier kurz und knapp alles was man über Typografie wissen muss.

 

8. November 2013

Clips aus SW08/HS13

Das erste SSX (Snowboard Supercross) Game war ein Videospiel von Electronic Arts für die Spielkonsole aus dem Jahre 2000. In der neusten Version kommt das Game aus dem Schnee in den Dreck (zumindest als Mini Game). Nun der Comic Book Trailer ist echt gelungen…

Geschichten in Comics werden in Panels erzählt. Es bietet sich deshalb an, dass ein Comic Book Trailer diese Darstellungsform als Splitt Screen übernimmt. Der Trailer des letzten Star Wars Comic macht dies perfekt. Dabei können sogar die etwas „verstaubten“ Wischblenden ihren eigenen Charme entwickeln.

Schauen Sie sich auch die Clips aus früheren Moduln an…

31. Oktober 2013

Clips aus SW07/HS13

Seit dem 09.08.2007 wurde das Video der UFOs über Haiti bald 20’000’000 mal angeklickt und fast 45’000 mal kommentiert.

Das Video wurde von barzolff814 hochgeladen und wie die LA Times in enem Interview herausfand auch von ihm zu 100% computergeneriert. Zum Beweis, dass es ein Hoax-Video war, schickte er der LA Times noch eins.

Damals wollte barzolff814 unbekannt bleiben. Heute wissen wir BARZOLFF ist David Nicolas. Ein  professioneller Computer-Grafik-Animateur, Abgänger einer französischen Kunstschule und seit mehr als einem Jahrzehnt in Sachen CGI und kommerzielle Animation tätig. Heute lebt er in Los Angeles und hatte dieses Jahr eine Ausstellung im Pacific Design Center.

Übrigens mit Blender lassen sich Wirklichkeit und Utopie relativ leicht miteinander vermischen. Diese Technik nennt sich Camera Tracking.

Schauen Sie sich auch die Clips aus früheren Moduln an…